DIY Diamanten aus Karton

In der Schule war Mathematik nicht unbedingt mein Glanzfach, aber Geometrie fand ich immer spannend, besonders wenn es darum ging, aus schnödem Papier dreidimensionale Körper zu erschaffen. Und genau da setzt mein heutiges DIY an: wir zaubern minimalistische Diamenten aus schönem Papier!

Material:
– schöner dünner Karton
– Bleistift, Lineal, Schere, Kleber
– hübsches Band
– eventuell Holzperlen

So funktioniert’s:

1. Zunächst braucht ihr ein gleichschenkliges Dreieck aus Pappe: einfach mit dem Geodreieck in der gewünschten Größe zeichnen und ausschneiden. Das Dreieck ist die Basisform, mit der wir die Schablone für den geometrischen Körper entwerfen. (Wer mag, kann das natürlich auch mit einem geeigenetem Zeichenprogramm am PC tun ODER unsere schicke Vorlage verwenden.)staygoldponygirl_diamantenzauber13323858_10153691826355773_866392188_o

2. Auf dem Foto seht ihr, wie ich aus dem Dreieck die Schablone für den Diamanten entwickelt habe. Insgesamt besteht die fertige Form aus acht Dreiecken, die so aneinander gefügt werden, dass möglichst wenige Kleberänder benötigt werden. Übertragt mit Hilfe der gezeichneten Schablone die Form auf den Karton, aus dem der Diamant entstehen soll.staygoldponygirl_diamantenzauber

3. Nun geht es ans Falten der Papierform. Faltet möglichst exakt, dann geht auch das Zusammenkleben ganz leicht. Falls ihr eure Diamanten so wie ich aufhängen wollt, dann vergesst nicht, ein Band zu befestigen, bevor ihr die letzte Nahtstelle verklebt. Ich habe farblich passendes dünnes Lederband ausgesucht, die Enden verknotet und den Knoten im Diamanten verschwinden lassen. Zusätzlich habe ich je drei kleine Holzkugeln über das Band gestülpt. Und schon geht es ans Aufhängen der fertigen Diamanten!staygoldponygirl_diamantenzauberstaygoldponygirl_diamantenzauber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.