DIY: das Ponymobile

Meine Freundin Katharina ist eine begnadete Bastelqueen. Deswegen freue ich mich tierisch, dass sie große Lust hat, uns hier nun ab und an mit neuen DIY-Ideen zu versorgen. Los geht’s mit einem sagenhaften Ponymobile. Aus Stylegründen tanzen bei unserem Mobile fünf schwarze Ponys, aber die dürfen bei euch natürlich auch bunt sein…

Material:
Foamboard (z.B. hier)
Holzkugeln (z.B. diese)
Baumwollband (z.B. hier)
Pappreifen, dieser hier hat einen Durchmesser von 20cm (Im Baumarkt nachfragen oder bei Ikeaverpackungen gut aufpassen)
Maskingtape zum Dekorieren des Pappreifens (z.B. hier)
Pony-Vorlage zum Download als pdf hier

Werkzeug:
Cutter (z.B. hier)
Schere
Unterlage zum Schneiden (z.B. hier, es geht auch dicker Pappkarton)

So funktioniert’s:
1. Zunächst als Schablone das hübsche Pony aus der Vorlage ausdrucken. Der Umriss wird dann fünfmal auf das Foamboard übertragen und mit Hilfe des Cutters ausgeschnitten.staygoldponygirl_mobile_schritt1
2. Im nächsten Schritt wird für das Band zum Aufhängen der Ponys je ein Loch mit Hilfe eines Dosenöffners in die ausgeschnitten Ponys gepiekst. Ein spitzer Bleistift, ein Essstäbchen von der letzten Asiabestellung oder eine Stricknadel sollten ebenso gut geeignet sein.staygoldponygirl_mobile_schritt2
3. Nun werden die 30 cm langen Bänder zum Aufhängen befestigt. Einfach einen Doppelknoten ans Ende des Bandes setzen und ein Pony dranhängen. Als Aufhübscher eignen sich verschieden große Holzperlen, die ich ca. sechs Zentimeter oberhalb der Ponys mit einem Doppelknoten als Rutschstopp befestigt habe.staygoldponygirl_mobile_schritt3
4. Fast geschafft! Nun müssen die Ponys nur noch an dem Pappreifen befestigt werden. Dazu mit dem Dosenöffner fünf Löcher im Abstand von ca. 12 cm stechen, dann die Bänder durchziehen und an der Innenseite verknoten. Ich habe dem Pappring außerdem noch mit Maskingtape einen Streifenlook verpasst. Zum Aufhängen des Mobiles im Abstand von ca. 15 cm vier Löcher in den Pappreifen stechen und zwei 60 cm lange Baumwollbänder anknoten. Die beiden so entstandenen Schlaufen werden jetzt noch durch eine Holzkugel gezogen und oberhalb der Holzkugel verknotet – das bringt den Vorteil, dass ihr das Mobile gut in die Waage bringen könnt, damit das Ponymobile auch fein gerade hängt.staygoldponygirl_mobile_schritt4staygoldponygirl_mobileKatharina findet ihr übrigens auch auf Instagram!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.