Die Muckemacher: Musik aus Berlin, ausdrücklich für Alle!

Papa will schon los, aber Mama sucht noch was,
und ich sitz‘ schon im Auto ganz bequem.
Hab mich angeschnallt und mit Proviant zugeknallt,
Winke winke, ciao, Auf Wiedersehen!

Mia tanzt durch ihr Zimmer zum Opener „Wann sind wir endlich da?“ und freut sich sichtlich über neuen Stoff für ihren CD Player. Und ich bekomme Lust auf eine Fernreise.  „Kurukuku“ heißt das neue, zweite Album von Florian Erlbeck und Verena Roth alias die Muckemacher. Balkanbeats, Rocksteady, Hip-Hop, Beatbox, Cumbia und Gypsy Swing, Jazz-Elemente und Off-Beat-Gitarren – das klingt erstmal alles gar nicht nach Kindermusik. Und genau das macht die Platte so cool. Hier kommen clevere, auch für kleine Kinder verständliche und nachvollziehbare Texte, mal nachdenklich, aber meistens gut gelaunt zusammen mit Rhythmen, die weder Eltern noch Kind(er) stillsitzen lassen. Hat mich musikalisch zwischendurch an Manu Chao erinnert. Bei der nächsten längeren Fahrt kommt das Album auf jeden Fall mit ins Auto. Aber hört selbst mal rein:
staygoldponygirl_muckemacher
staygoldponygirl_muckemacher

Die Muckemacher im Netz:
Website
Spotify
Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.